Zertifikat.jpg

Zertifizierungen

Bio Zertifizierung

Seit Anfang 2016 ist Otto Franck Import nach EU Öko-Verordnung Nr. 834/2007 Bio-zertifiziert. Das bedeutet, dass wir Ihnen unsere Produkte nun auch aus zertifizierter ökologischer Landwirtschaft anbieten können. Damit ist auch garantiert, dass die gekennzeichneten Lebensmittel weder gentechnisch verändert wurden noch dass beim Anbau chemisch-synthetische Pflanzenschutzmittel, Kunstdünger oder Klärschlamm zum Einsatz kamen. Verschiedene Studien bezeugen Bio-Lebensmitteln deutlich geringere Pestizitrückstände und einen erheblich höheren Nährstoffgehalt.

 

 

MSC

Otto Franck Import wurde 2009 als erster Importeur für Dosenthunfisch MSC zertifiziert und hat diese Zertifizierung jedes Jahr bis heute erneut bestanden. Wesentliches Prüfkriterium für einen Importeur ist die lückenlose Dokumentation und eine einwandfreie Rückverfolgbarkeit der MSC-Ware. Für die Fischerei schreibt der strenge MSC-Standard einen Schutz der Bestände vor und prüft im Detail, in welchem Zustand sich der Fischbestand einer bestimmten Fischart in einem abgegrenzten Gebiet befindet. Zweites Kriterium ist ein effektives Fischereimanagement, das auf eine nachhaltige Fischerei hinwirkt und die Fänge streng kontrolliert. Drittes Prüfkriterium ist die Auswirkung der Fischerei auf das Ökosystem, die minimal gehalten sein sollte. Erst wenn alle Kriterien erfüllt sind, erhält eine Fischerei das MSC-Zertifikat. Seit 2013 ist die Otto Franck Import KG zudem an einem Projekt beteiligt, das die Zertifizierung der marokkanischen Sardinenfischerei als MSC-Fischerei zum Ziel hat.

IFS_Broker

IFS Broker

Der IFS Broker ist ein standardisiertes Verfahren zur Zertifizierung des Qualitätsmanagements und soll für alle Unternehmen angewendet werden, die hauptsächlich Handelsaktivitäten ausüben. Er soll im Speziellen die Qualität von Lebensmitteln, die Gesundheit der Konsumenten und das Qualitätsniveau der Lieferanten gewährleisten. In jährlichen Audits wurde Otto Franck seit 2010 dafür von unabhängigen Zertifizierungsstellen geprüft. U. a. wurde festgestellt, dass die vorgeschriebenen Qualitätsanforderungen zur Rückverfolgbarkeit der Produkte und zur Schaffung von Transparenz innerhalb der Wertschöpfungskette erfüllt werden.

IFS Logistics

Der IFS Logistics ist ein Standard für Unternehmen, die Logistikleistungen anbieten und deckt alle logistischen Aktivitäten wie Be- und Entladen, Transport, Behandlung und Weiterveräußerung ab. Mit Hilfe der Zertifizierung durch qualifizierte Auditoren unabhängiger, akkreditierter und zugelassener Zertifizierungsstellen, wird die Implementierung und Anwendung von festgelegten Qualitäts- und Produktsicherheits-Managementsystemen überprüft. Das Ziel, das der Otto Franck Import KG seit 2010 bestätigt wird, ist die Sicherstellung der Kompatibilität und Transparenz innerhalb der gesamten Lieferkette und die Einführung eines einheitlichen Bewertungssystems.

Friend of the Sea

Friend of the Sea (FOS) ist eine internationale Non-Profit- sowie Nicht- Regierungs-Organisation (NGO) und erhebt den Anspruch, ein führendes Zertifizierungs- und Kennzeichnungssystem für Fisch und Meeresfrüchte aus nachhaltiger Fischerei zu sein. Die Zertifizierung erfolgt mit Hilfe von Audits unabhängiger Organisationen und stellt die Einhaltung festgelegter Kriterien für nachhaltige Fischerei sicher. So garantiert das FOS-Siegel u.a. die Vermeidung von Beifängen gefährdeter Arten (gemäß IUCN Red List) sowie die ausschließliche Verwendung von Fangmethoden, die den Meeresboden nicht beeinträchtigen. Zudem dürfen in zertifizierten Produkten nur nicht überfischte Arten verarbeitet werden. Die Firma Otto Franck hat das Siegel erstmals 2013 für Thunfisch und für Sardinen erhalten.

Dolphin Safe

Das Problem von ungewollt hohen Beifängen von Delfinen beim Thunfischfang wurde bereits Anfang der 90er Jahre zusammen mit dem Earth Island Institut und der Gesellschaft zur Rettung der Delphine durch das Dolphin-Safe Programm angegangen. Dabei werden regelmäßig Produktionen und Fangschiffe durch Mitarbeiter des Instituts inspiziert, um die Einhaltung der Regularien sicherzustellen. Die Otto Franck Import ist seit den Anfängen an diesem Programm mit hohem Engagement und finanziellem Einsatz beteiligt und importiert nur Dolphin-Safe gefangenen Thunfisch. Seit dem Start des Programms konnte der ungewollte Beifang von Delfinen um 98% reduziert werden.

Business Social Compliance Initiative

Wir fordern von unseren Lieferanten und Geschäftspartnern, dass sie in völliger Übereinstimmung mit allen geltenden nationalen Gesetzen, Regelungen und Bestimmungen handeln. Darüber hinaus sind wir bestrebt unsere Lieferanten bei der Implementierung von Sozialstandards nach ILO und UN-Konvention zu unterstützen. Um uns für diese Anforderungen nachhaltig einzusetzen, sind wir 2012 der FTA (Foreign Trade Association) beigetreten und haben uns der Business Social Compliance Initiative (BSCI) angeschlossen. Damit verpflichtet sich die Otto Franck Import KG die im Verhaltenskodex der BSCI festgehaltenen Sozialstandards entlang der Produktions- und Prozesskette einzufordern. Diese beinhalten u.a. eine faire Entlohnung der Arbeiter, eine gesunde und sichere Arbeitsumgebung und das Recht auf Organisationsfreiheit. Wir möchten damit unseren Beitrag zur fairen Behandlung aller Menschen, die an der Produktion von uns gehandelter Produkte beteiligt sind, leisten.

Autorized Economic Operator (AEO)

Ein Zugelassener Wirtschaftsbeteiligter besitzt einen besonderen Status: Er gilt als besonders zuverlässig und vertrauenswürdig und kann dafür besondere Vergünstigungen im Rahmen der Zollabfertigung in Anspruch nehmen. Die zunehmende Globalisierung und die veränderte internationale Sicherheitslage haben die Weltzollorganisation (WZO) veranlasst, mit einem "Framework of Standards to Secure and Facilitate Global Trade" (SAFE) weltweite Rahmenbedingungen für ein modernes und effektives Risikomanagement in den Zollverwaltungen zu schaffen. Die Europäische Union hat diese sicherheitspolitischen Aspekte im April 2005 mit der Änderung des Zollkodex (VO (EG) Nr. 648/2005) in europäisches Recht umgesetzt und mit der Veröffentlichung der Durchführungsvorschriften (VO (EG) Nr. 1875/2006) im Dezember 2006 konkretisiert. Ein wesentliches Element dieser Sicherheitsinitiative ist die Einführung des Status des Zugelassenen Wirtschaftsbeteiligten (AEO - Authorised Economic Operator).